Freitag, 14. Dezember 2012

Samenbanken, Inkubator und Kinderkrippe

Ahorn behangen mit seinen Spaltfrüchen
Auch die Linde kann sich vom Nachwuchs nicht trennen







































die Klee-Ulme kann das auch
die Bäume haben offenbar sehr unterschiedliche Strategien, mit ihren ungeborenen Kindern umzugehen. Bei manchen Arten hängen diese jetzt immer noch am Baum und geben diesen darum ein ganz eigenartiges Aussehen. Zu sehen ist das bei mir im FAS vor allem bei Platanus, Tilia und Acer. Bei letzterem tut sich besonders Acer negundo - Eschen-Ahorn mit dieser Eigenart hervor. Aber auch Berg- und Feld-Ahorn halten ihren Nachwuchs noch bei sich. Die Spitz-Ahorn stehen alle ganz kahl und feiern das Weihnachtsfest ohne die Kinderchen, welche schon alle ausgeflogen sind.
Mal beobachten, wie lange die anderen noch abhängen!
Da die Bäume eigentlich in ihrem wohlverdienten Winterschlaf sind, müssen sie wohl die Automatik auf "Winterabwurf" eingestellt haben oder zwischendurch mal aufwachen. Als im 3-Schichtdienst Arbeitender, kenne ich das Problem, mit dem nicht durchschlafen können zur Genüge. Ansonsten müssen die Embryos bis zum Frühjahr warten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen