Montag, 1. Oktober 2012

Eintritt frei! Eingang Nord


weil es so schön war, gleich noch ein Eingang in meinen botanischen Garten nachgereicht. Diesmal ist es der Zugang von Norden her. Eine U-Bahn Station weiter. Diese Station heißt Magdalenenstraße und ist vielleicht als Ausstieg bekannt, wenn man zum Stasimuseum gefahren wird. Um in die geheime Welt der Bäume zu gelangen, muss man auf der anderen Seite, als zur Schau der BStU die Station verlassen. Die Bilder zeigen uns vor allem Ahorn und Linde. Im oberen Bild erkennen wir in der Krone, der im Vordergrund befindlichen Linde, ein großes Vogelnest (vielleicht auch ein Kobel von Eichhörnchen).
Das untere Foto zeigt und auch etliche Pappeln. Gut ist zu erkennen, dass das Gelände hier stark abfällt. Von den Höhenzügen des Barnim bis hinunter zur Spree (bzw. deren "toten Nebenarm" Stralauer See) sind es vom in Bildmitte sichtbaren Hochhaus nur noch reichlich 1000 m.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen