Mittwoch, 3. Oktober 2012

Cotoneaster integerrimus - Gewöhnliche Zwergmispel (104)

Familie: ROSACAE
Gattung: Cotoneaster

Diese Gattung hatten wir bislang noch nicht vorgestellt. Obwohl einige unterschiedliche Arten davon bei uns leben und wir bereits mehrfach an ihnen vorbei gelaufen sind. Bestimmungsliteratur beschreibt die kleinen Sträucher gern als "reich verzweigt" und in der Tat, fällt der Cotoneaster integerrimus durch seine vielen, dicht mit den wechselständigen Blättern bestandenen Zweige auf. Die ovalen Blätter sind recht klein (um die 3 cm) und laufen spitz zu. Oben glänzen die Blätter, an der Unterseite sind sie behaart.
Die Früchte der, auch Felsen-Zwergmispel genannte Art, sehen aus wie kleine Äpfel, messen jedoch nur 4 - 6 mm im Durchmesser.







Das Kapitel Cotoneaster ist noch nicht erschöpft. Wenigstens zwei Arten möchte ich bei Gelegenheit noch vorstellen - darunter eine mit blauen Früchten.

Kommentare:

  1. Cotoneaster sind ja eigentlich sehr hübsch, wenn man sie frei wachsen lässt und nicht ständig mit der Heckenschere malträtiert. Bei uns sieht man sie leider selten in natürlicher Wuchsform. Auf den mit den blauen Früchten bin ich schon sehr gespannt :-)

    AntwortenLöschen
  2. zum rumschnipseln an Pflanzen geht mir sei längerem ein Beitrag im Kopf herum. Werde ihn in Bälde aus dem Kopf lassen und in den Blog bringen.

    AntwortenLöschen