Mittwoch, 11. Januar 2017

Dr. Jekyll und Mr. Hyde im BGFAS

Über Doppelgänger will ich hier nicht schreiben. Aber über positive und negative Beobachtungen. 
Bei meinem morgendlichen Spaziergang durch meinen botanischen Garten habe ich mich gefreut über die Begegnung mit dem blühenden Winterjasmin. Bei grimmiger Kälte bringt dieser kleine Strauch Farbe und Freude für den Beobachter. In meinem Fall nicht zufällig. Ganz bewusst bin ich da vorbei gegangen, um mich zu erfreuen. 
Weniger erfreulich war mein Spaziergang durch den Park an der Rathausstraße. Dort wuchs eine mächtige Schwarzpappel.  Wie ich leider feststellen musste, hat man diese gefällt. Sie hat sicherlich bei den Bauarbeiten für neue Wohnungen gestört. Schade. Sehr schade. Etwas, was ich wohl nie richtig verstehen werde.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen