Montag, 22. Dezember 2014

Eine Pyramide im BGFAS

Da wir in der Weihnachtszeit sind, wäre es nahe liegend, über eine Weihnachtspyramide zu berichten. An dem ist es jedoch nicht.

Zur Sommersonnenwende konnte ich einen Beitrag mit Bildern über Neu-Stonehenge zeigen. Ein halbes Jahr darauf, zur Wintersonnenwende kann ich ein weiteres Monument vorstellen: die runde Stufenpyramide auf dem Spielplatz Frankfurter Allee 180 - 186. Das ist 333 m östlich von Neu-Stonehenge.
Die Stufen der am Fuß 90 Schritt Umfang aufweisenden Pyramide befinden sich jedoch nur auf der Osthälfte - der Westen ist abgeflacht. Aus dieser Richtung führt jedoch ein ansteigender Prozessionsweg zur Spitze hinauf. Am seinem Ende führt dieser Weg durch ein Portal von 3 Doppel-Steinquadern welche einen Stumpfen Pfeil auf einen weiteren Quader bilden. Möglicherweise ist das ein Stein auf welchem den Göttern Geschenke und Speisen dargebracht werden. Hinter diesem erhebt sich ein Turm, von welchem ein silberner Tunnel wieder nach unten führt. Ein Wurmloch?

Zu den Stufen. Von der Nord- bis zur Ostrichtung sind es fünf Stufen, welche die Pyramide bilden. Von Ost bis Süd besteht die Pyramide nur aus 4 Stufen. Dazwischen befindet sich eine Treppe aus Rundhölzern.





Wer mag, kann über diese die Pyramide besteigen und den großen Spielplatz und die Bäume betrachten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen