Montag, 26. Mai 2014

Aufwertung...

... der großen Grünfläche hinter der Kiezspinne. So wirbt eine liegenden Werbetafel mit der Überschrift Stadtumbau. Die etwas sperrige Benennung heißt exakt: "Aufwertung generationsübergreifende Spielfläche zwischen Schulze-Boysen-Straße und Tasdorfer Str., 10365 Berlin"
Ein Fitnessparcours mit Outdoor-Fitnessgeräten und einem Gurtsteg, eine Boulebahn und ein Kletter-Ei für die Kletterei, sollen die jetzt bereits vorhandenen Anlagen ergänzen. Auch sollen weitere Papierkörbe integriert werden. 
Löblich, wenn für so etwas Fördergelder vorhanden sind. Wenngleich es sicherlich mindestens ebenso wichtig wäre, regulär und auf Dauer finanzielle Mittel in bereits bestehende soziale Projekte zu stecken, welche unmittelbar durch Menschen mit Menschen arbeiten und nicht nur teure Geräte bereitstellen.
Und was nützen Papierkörbe, wenn sie nicht benutzt werden. Bei mir entsteht häufig der Eindruck, viele Menschen wissen gar nicht, wofür diese Behältnisse gedacht sind. Viel könnten wir selbst zur Aufwertung der einzigartigen Berliner Grünanlagen beitragen - indem wir sie nicht vermüllen. Am besten mitgebrachte Verpackungen und anderen Abfall wieder mitnehmen. Ich halte das für erheblich wichtiger, als Egoparks wie das Tempelhofer Feld.

Die neuen Anlagen sind bereits jetzt deutlich zu erkennen. Das Ei steht, die Geräte ebenso. Letztere noch verhüllt; nicht von einem Aktionskünstler.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen