Sonntag, 16. November 2014

Zuwachsliste - Wie schnell wachsen Bäume?

Um das für den Standort BGFAS zu ermitteln, habe ich 2012 begonnen, jährliche Baumdickenmessungen vorzunehmen. In der Hoffnung, die Bäume werden nicht zu schnell beseitigt.

                      5.11.2012, 5.11.2013, 16.11.2014

Pyramiden-Pappel: 288 cm, 294 cm, 299 cm

Kanadische-Pappel: 325 cm, 330 cm, 335 cm

Stiel-Eiche: 162 cm, 166 cm, 167 cm

Ross-Kastanie: 146 cm, 151 cm. 154 cm

Blut-Buche: 92 cm, 95 cm, 97 cm

Spitz-Ahorn: 91 cm, 96 cm, 109 cm

Weißdorn: 38 cm, 39,2 cm, 40,5 cm, 43 cm (2017)

Am Denkmal:

Weißdorn Nr. 36: 37 cm, 38,8 cm, 39,5 cm

Weißdorn Nr. 13: 40 cm, 41,5 cm, 43 cm


Bereits nach einem Jahr lassen sich die Wachstumsraten gut unterscheiden. Besonders zugelegt haben die Pappeln, die Kastanie und der Spitz-Ahorn. Um 1,5 bis 2 cm wuchs der Durchmesser des jeweiligen Stammes. Buche und Eiche hatten es mit dem Wachsen nicht ganz so eilig - nur 1 cm dicker wurden diese. 

Bei den Weißdornbäumen habe ich gleich drei Exemplare zum Messen ausgewählt. Im Durchschnitt betrug deren Dickenwachstum nur einen halben Zentimeter.

2014 hat sich das so in etwa fortgesetzt. Die Stieleiche ist recht wenig dicker geworden. Meßfehler? Oder eine Reaktion auf stattgefundene Baumpflege? Dafür ist der Spitzahorn ganz erheblich stärker geworden. Dreizehn Zentimeter, bedeuten, das der Jahresring für dieses Jahr 2 cm breit ist. Selbst unter der Annahme von Meßfehlern, ergibt es im Durchschnitt der beiden gemessenen Jahre 14 mm breite Jahresringe.

Kommentare:

  1. Spannend, das sollte ich mit meinem Hausbaum (Spitzahorn) auch endlich mal anfangen ;-). Was ich allerdings merke: der Laubhaufen wird jedes Jahr größer und größer und mir wurde bewusst, dass ein m mehr Kronendurchmesser da ganz schön was ausmacht ;-). Aber ich liebe ihn und das Laub schützt die Wintertiere und kompostiert dann ab Frühjahr in meiner Totholzecke langsam vor sich hin oder kommt unters Hügelbeet... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da grüße ich gern zurück. Das mit dem Laub ist hier bei mir ein riesen Problem für Pflanze und Tier. Es wird einfach weggeschleppt. http://kiez-dendrarium.blogspot.de/2013/01/das-marchen-vom-igel-oder-die-dialektik.html

      Löschen