Freitag, 22. März 2013

Birke, Hasel und Erle beim frühlingen

Hänge-Birke
Gemeine Hasel
An den folgenden Bildern lässt sich ziemlich gut nachvollziehen, warum diese drei zur gleichen Familie gehören. Diese nennt sich BETULACEAE - Birkengewächse. Die männlichen Blütenstände hängen als Kätzchen am Baum. Diese Feststellung zeigt uns auch sprachlich etwas - das Genus eines Substantives hat keinen unmittelbaren Zusam-menhang mit dem, was wir als "Geschlecht" bezeichnen. 
Zurück zu den drei Bäumen. Beim Namensgeber Betula (Birke) haben die Kätzchen überwintert, Corylus avelana (Gemeine Hasel) begann bereits im Februar zu blühen und bei Alnus glutinosa (Schwarz-Erle) begann die Blüte jetzt im März. Wenn es nun wärmer wird, werden sich die Bienen besonders über das Angebot von Corylus avelana freuen. Anlässlich der am 13.3.2013 erfolgreich stattgefundenen Papstwahl, habe ich letztere vor unserer katholischen Kirche abgelichtet.
Männlein und Weiblein leben bei den Birkengewächsen in Monözie. Was bedeutet die Bäume sind einhäusig, getrenntgeschlechtlich. Die Bäume selbst also Zwitter.

Schwarz-Erle



Kommentare: