Montag, 10. September 2012

Prunus mahaleb - Weichsel-Kirsche (98)

Familie: ROSACEAE
Gattung: Prunus

vom Westend des botanischen Gartens begeben wir uns schnell wieder in die Hülle von dessen P2/11 Häusern. Zwischen Mauritius-Kirche und dem etwas stillos nach dieser benanntem Einkaufszentrum gehen wir auf das im "bauhistorischem" Beitrag vorgestellte ältere Wohnhaus zu. Ein wenig südlich von diesem stehen einige Vertreter einer weiteren Art aus der Gattung Prunus. Es sind Weichsel-Kirschen, auch Felsen-Kirschen genannte kleine Bäume. Wobei ich nicht so recht weiß, ob ich hier vom Plural sprechen sollte. Prunus mahaleb kann sich nicht so richtig entscheiden zwischen einem Dasein als kleiner Baum oder großer Strauch. Vielleicht haben die im Bild zu sehenden drei kleinen Bäume einen gemeinsamen Wurzelstock. Mehrstämmigkeit ist ein Merkmal von P mahaleb. Sie wachsen auch nicht schnurgerade, sondern etwas verwinkelt in die Höhe, was seine Ursache aber auch im Beschnitt durch den Menschen haben kann.





















Auf dem Foto sehen wir zwei der drei Stämme.

Die von mir mit bis 65 mm langen und 45 mm breiten Blätter sind recht typische für Prunus. Oval bis Eiförmig und zugespitzt, der Rand gekerbt und die Nebennerven nicht bis zum Blattrand laufend, sondern vorher bogenförmig mit dem Nachbarn vereinigend. Der Blattstiel fällt mit etwa 10 mm nur kurz aus.

Die Früchte sind Erbsengroß uns glänzend schwarz. Zum Ablichten hat man mir leider nur die Steine hängen lassen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen