Donnerstag, 12. Juli 2012

Elaeagnus angustifolia - Schmalblättrige Ölweide (59)

Familie: ELAEAGNACEAE
Gattung: Elaeagnus

Auch dieser, durch seine silbrige Färbung der Blätter und der jungen Zweige sehr auffällige Baum ist in Asien, unter anderem im Himalaya heimisch. Er liebt die Sonne und ist daher auch bei uns im Kiez gerade an solchen Stellen zu finden,  an welchen den ganzen Tag die Sonne herankommt.

Die Blätter sind lanzlettlich schmal und an der Spitze ein wenig abgerundet - sozusagen entgratet. Etwa so lang und breit wie ein kleiner Finger, sind die Blätter auf der Oberseite graugrün und auf der Unterseite fein behaart und silbrig glänzend. Auch der Hauptnerv der Blätter glänzt silbrig. Sie stehen wechselständig und sind am Rand völlig glatt. 
Die Borke des Stammes ist längsrissig. Der Baum trägt Olivenförmige Früchte. was ihr wohl den Namen beschert hat. Im Frühjahr zeigt uns Elaeagnus angustifolia kleine gelbe Blüten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen