Dienstag, 18. Oktober 2016

Zusammenleben

Wenn mehr als 160 verschiedene Gehölze aus aller Herren Länder der unterschiedlichsten Kontinente, Klimabedingungen und Lebensgewohnheiten unfreiwillig zusammenleben müssen, scheinen Probleme programmiert. Jeder will ans Licht und an die Mineralien- Offenbar klappt das aber ganz gut - nur der Mensch ist da manchmal hinderlich. Obwohl er sie durch eigenes Handeln zusammen gesteckt hat. 

Seit ein paar Tagen habe ich ein Pärchen beobachtet. Sie, die Rosskastanie und aus dem Balkan stammend. Er, ein Spitzahorn, ist ein Gesamteuropäer. Sie sind sich ziemlich nahe gekommen und kommen gut miteinander aus. Mir scheint auch, dass sich der Ahorn verliebt hat. Zum Herbst legte er ein gelbes Blätterkleid an, während sie noch immer grün ist. An ihrem Stamm erkennt man aber eine gewisse Zuneigung.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen