Donnerstag, 24. Oktober 2013

Cotinus coggygria - Perückenstrauch (143)

Familie: ANACARDIACEAE
Gattung: Cotinus



In der Harnackstraße steht der Vertreter einer Familie, welche bislang noch nicht vorgestellt wurde. Diese Familie ist die der Sumachgewächse (ANACARDIA-CEAE), was uns nicht viel sagt. Interessant wird es dann, wenn wir uns die Verwandschaft ansehen. Bekannte Namen aus dieser Familie sind Mango, Kaschu (uns bekannt als Cashew) und Pistazie. So schmack- und nahrhaft sind die Früchte des Perückenstrauch nicht. Der am Mittelmeer und Asien daheim Seiende, ist aber äußerst dekorativ und fällt dadurch auf. Sein Name zeigt uns auch warum. Der dekorative Effekt tritt hierbei nicht in der Blütezeit, sondern während des Fruchtstandes im Herbst auf. Die Früchte zeigen sich nämlich mit Fäden behaart, was tatsächlich wie kleine Perücken wirkt. Noch dazu in exklusiv lila Schimmer. Was - zumindest in diesem Jahr, am BGFAS Exemplar nicht so deutlich hervortrat. Ich denke, dennoch ist klar zu erkennen, dass dieser Strauch exotisch anders aussieht als andere Sträucher. 
Die Laubblätter des Schönen wachsen wechselständig, sind eiförmig und etwa 8 cm lang. Im Herbst wirft er die Blätter ab, welche sich vorher aber noch sehr schön verfärben sollen. Nun - wir werden sehen, ob das so ist.


Die Fotos entstanden Ende Juli.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen