Sonntag, 10. Juni 2012

Platanus x hispanica (19)

Familie: PLATANACEAE
Gattung: Platanus


Auch die Gattung Platanus wächst direkt vorm Haus. Mehr als diese Gattung gibt es in der Familie Platanaceae (Platanenartige) auch nicht. Die x hispanica ist, wie uns das x sagt, ein Hybrid. Sie verkörpert das, was die Politik nicht vermag - Verbindung von Morgen- und Abendland. "Eltern" der x hispanica sind nämlich Platanus occidentalis (Abendländische Platane) Nordamerikas und Platanus orientalis (Morgenländische Platane) aus der Türkei und dem Balkan. Allen Platanen ist eigen, dass die Rinde sich in mehr oder weniger großen Platten vom Stamm löst. 
Die Blätter sind gelappt und stehen wechselständig. Die Früchte haben die Form einer Kugel, sind um die 3 cm im Durchmesser und stachelig.
Platanen sind stämmige Bäume, d.h. sie sind oft gedrungen auf starken Stämmen. Die stärkste Platane in Lichtenberg misst 4,65 m Umfang. "Meiner" hat noch nicht mal 1/10 davon und ist noch jung, rank und schlank. Da auch Platanen 300 Jahre alt werden, hat diese noch die Möglichkeit dick zu werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen